Alle Konzerte beginnen um 19:30 Uhr und finden bei jeder Witterung Open Air statt.

Crème de la Crème de Catalane

Dienstag

15.

Juni

1/6

Las Migas
Unwiderstehlicher Flamenco mit dem Quartett aus Barcelona.

Die vier Wirbelwinde aus Spanien interpretieren den Flamenco neu und mischen ihn damit gehörig auf. Sie begeistern an Festivals auf der ganzen Welt und bringen südländisches Temperament, Charme, Frische und unwiderstehlich unkomplizierte Musikalität auf den Metzgplatz. ¡Viva Las Migas!

Roser Loscos | violín
Marta Robles | composición y guitarra
Alicia Grillo | guitarra
Carolina Fernández | voz y baile

Sehen und hören Sie mehr >>

Brahms/Beatles/Bangalore

Mittwoch

16.

Juni

1/5

Das Rastrelli Cello Quartett trifft auf die Klangexotik der Sitar:

Von Brahms über Indien zu den Beatles und zurück!

Das einzigartige Rastrelli Cello Quartett vereint vier Ausnahmecellisten und entfesselte Arrangeure. Sie sind mit einem hinreissenden, international gefeierten Programm zu Gast: Mit «Von Brahms bis Beatles» geben sie Kostproben ihrer beeindruckenden Virtuosität. Dass der Brückenschlag zur indischen Klangwelt gar nicht weit ist, haben uns die Beatles vor 50 Jahren mit Klassikern wie «Norwegian Wood» oder «Within You Without You» aufgezeigt. Mit dem grossartigen Sitaristen Klaus Falschlunger wird die magische Verbindung von damals wieder lebendig!

Klaus Falschlunger | Sitar

 

Rastrelli Cello Quartett

Kira Kraftzoff | Mischa Degtjareff | Kirill Timofeev | Sergio Drabkin

Sehen und hören Sie mehr >>

Singbabwe!

Donnerstag

17.

Juni

1/4

Insingizi – Glühende Stimmen der Savanne entfachen süsses Fernweh.
Mit dabei: Kinderstimmen aus der Region!

Die drei stimmgewaltigen Musiker aus Simbabwe singen und musizieren Geschichten aus dem fernen Afrika. Mit unvergleichlichem Timbre und ansteckender Lebensfreude entfachen sie die Glut traditioneller afrikanischer Melodien. Mit Liedern, die von den vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit erzählen und dennoch von Optimismus getränkt sind sowie mit ihrem «Mbube»-Gesang und traditionellem Tanz berühren und begeistern Insingizi ihr Publikum auf der ganzen Welt. 2019 lieferten sie die Musik zum erfolgreichen Film «Mia and the White Lion».


Unterstützt werden die drei Musiker vom Kinderchor Funkybees aus der Region Baden unter der Leitung von Cathryn Lehmann!

Insingizi

Ramadu | Vocals & Percussion
Blessings Nqo | Vocals & shakers
Vusa Mkhaya | Vocals

Sehen und hören Sie mehr >>

Flying Colours

Freitag

18.

Juni

1/7

Colores und Lia Pale:

Ein Klangfarbenspektakel mit Vocals und Percussion!

Die bezaubernde Wiener Sängerin Lia Pale und die Perkussionisten Fabian Ziegler und Luca Staffelbach von Colores begeben sich auf eine besondere Entdeckungsreise. Von Bach und Mozart über Ravel bis hin zum Book of Grooves von Alejandro Viñao, Love Songs von John Thrower und Tango Nuevo gestalten die jungen Wilden mit ihrem schlagfertigen Arsenal im Zusammenspiel mit der  charmant-schillernden Sängerin einen unvergesslichen Abend. Massgeschneidert.

Colores Trio
Fabian Ziegler
Luca Staffelbach
Matthias Kessler

Mit Förderung des Migros Kulturprozent.

Lia Pale | Sängerin

Sehen und hören Sie mehr >>

El Diablo suelto – der Teufel ist los!

Samstag

19.

Juni

1/1

Ambar – Lateinamerikanischer Folk mit slawischer Seele.

Drei südamerikanische Ausnahmemusiker finden mit einem russischen Violinvirtuosen zusammen? Kein Wunder ist da der Teufel los! Die vier Musiker an Violine, Gitarre, Bass und Percussion/ Flöte passen zusammen wie Pech und Schwefel und berauschen mit perfektem Zusammenspiel und purer musikantischer Vergnügtheit. Spielerisch und mit verblüffender Leichtigkeit  verbinden die Ausnahmekönner Tänze und Volksweisen aus Kolumbien, Venezuela und Brasilien und lassen den Abend mit sehnsüchtigen Saudades ausklingen.

Ambar

Alexander Rozhdestvenskiy | Violine
Francisco Gonzalez | Gitarre, Sänger
Nelson Gomez | Gutitarron
Juan Fernando Garcia | Perkussion, Flöte

Sehen und hören Sie mehr >>

Macht die Schotten dicht:  ÍMAR

1/7

Sonntag

20.

Juni

Pure Spielfreude, rasende Tempi und halsbrecherische Synchronität: das ist Ímar!

Keltic Folk vom Feinsten: die fünf jungen Wilden aus Glasgow inszenieren gemeinsam mit den beiden Tänzern David Kearney und Lauren Smith das rauschende Finale der diesjährigen Lenzburgiade. Die Folk- Band gehört derzeit zum heissesten internationalen Eisen und lässt sich gerade mit allen Auszeichnungen dekorieren. Sie haben vom BBC Young Folk Award über Musician of the Year und unzählingen All-Britain- und All-Ireland-Championships alle Preise abgeräumt!

Aus Irland, Schottland und der Isle of Man fanden die Musiker unter dem Namen Ímar zusammen. Der nordische König des 9. Jahrhunderts, welcher über die Länder herrschte, aus denen die fünf Ausnahmemusiker stammen, verlieh der Band den Namen. Gitarren, Bouzouki, Concertina (Mini-Akkordeon), Dudelsack, Pipes und Fiddle bereiten in ihrem rasenden Zusammenspiel ein wahrlich tollkühnes Vergnügen, voller Leichtigkeit, Schalk und Schwung. Da wirbelt pure Lebensfreude durch die Gassen Lenzburgs.

Schöner die Kelten nie klingen!

Mohsen Amini I Concertina
Adam Brown I Bodhrán
Tomás Callister I Fiddle
Rayan Murphy I Uilleann Pipes, Flutes, Whistles
Adam Rhodes I Bouzouki

Tänzer
WORLD CHAMPION: David Geaney  
Lead dancer in RIVERDANCE: Lauren Smyth

Sehen und hören Sie mehr >>